Man darf auch mal Tourist sein.

Omaruru ist eine gemütliche Kleinstadt im Herzen der Erongo-Region in Namibia. Es ist ein schönes Dorf, das sehr viel zu bieten hat. Es lohnt sich einmal vorbei zuschauen.
Kaum zu übersehen steht am Ortseingang eine acht Meter hohe Holzgiraffe, die zur Schnitzerei Tikoloshe gehört. Dort kann man den Holzschnitzern bei ihrer Arbeit zusehen, wenn sie das Wurzelholz des Mopane-Baumes bearbeiten. Natürlich besteht auch die Möglichkeit die interessanten, originellen und einmaligen Stücke käuflich zu erwerben.
Wenn Sie sich für die Geschichte Namibias interessieren, sollten Sie dem Museum und dem Wronsky-Haus einen Besuch abstatten. Lieben Sie jedoch eher Süßes, dann empfehlen wir Ihnen einen Rundgang durch die örtliche Schokoladenfabrik. Sie können auch die Kristallkellerei (Weinkellerei) besichtigen und namibische Weine sowie Schnäpse probieren.

Vielleicht haben Sie auch Lust die Gärtnerei in Omaruru zu besuchen. Von hier beziehen wir unser frisches und leckeres Gemüse.
Wenn Sie genügend Eindrücke gesammelt haben, können Sie sich in einem der gemütlichen Cafés oder Restaurants niederlassen und die afrikanische Atmosphäre genießen.
Gerne bieten wir Ihnen für diese Tour eine Führung an, die Sie bei uns buchen können. Die Omaruru-Tour lässt sich sehr gut mit der San-Tour verbinden.




Hotels mit Hotelbewertungen bei HolidayCheck


Monika und Eugen Sibold, P.O.Box 268, Omaruru, Namibia Telefon: +264 64 570 832, Fax:+264 88 637542, Mobil: +264 81 4787505
Email: contact@namib-guestfarm.com, Website: www.namib-guestfarm.com
Impressum